26.11.2019

Hashtag-Aktion Freie Fahrt für Freiwillige

Mach mit!

Am 5. Dezember 2019 ist der Tag des Ehrenamts. Diesen Tag nehmen Freiwillige, Einsatzstellen und Träger im dritten Jahr zum Anlass, um bundesweit kostenfreie oder kostengünstige ÖPNV-Tickets für Freiwillige zu fordern.  

In Bayern stehen die Chancen gut, kostengünstige Tickets zu bekommen. Für den neuen Jahrgang 2020/2021 ist geplant, ein 365-Euro-Ticket einzuführen und dies auch den Freiwilligen in den Jugendfreiwilligendiensten und auch den älteren Freiwilligen zu ermöglichen. Das Land hat dafür die Mittel bereit gestellt.

 

Jetzt geht es darum, Kommunalpolitiker*innen für die Zustimmung zu gewinnen. Gerade jetzt vor der Kommunalwahl könnten wir mit Eurer Hilfe deutliche Akzente setzen. Wir bitten Euch daher sehr herzlich, solidarisch zu sein und bei der Hashtag-Aktion mitzumachen, auch wenn erst Eure Nachfolger die Vergünstigungen erhalten.

 

Mach mit, sei kreativ und zeige auf deine Weise, wie wichtig dir das Thema ist. Nutze

ü  Instagram: Poste Fotos von dir in den öffentlichen Verkehrsmitteln, von der Sammlung deiner Fahrkarten, vom Preis des Monatstickets am Automat etc. Sei kreativ und nutze neben dem Aktions-Hashtag noch weitere wie #fsj #föj #bfd #einjahrdaszählt #freiwilligendientebayern #öffis #busund-bahn #sbahn #öpnv #mobilität #freiwilligendienste, #fridaysforfuture, #klimaschutz.

ü  Twitter: Twittere die Bedeutung des Freiwilligentickets, stellt die Kosten für den ÖPNV und dein Taschengeld gegenüber, erzähle wie viel Zeit oder welche Strecke du jeden Tag für den Freiwilligendienst im ÖPNV verbringst: mit und ohne Foto und Video! Nutze bitte immer den Aktions-Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige und verknüpfe dich durch das @-Zeichen mit Politik, vor allem Landespolitik, (z. B. @bmfsfj @NdsLandesReg) und den Verkehrsverbünden (z. B.: @DB_Bahn @weilwirdichlieben @EVAG_direkt @MVV_hilft @RMVdialog etc.) Alle Verkehrsunternehmen findest Idu hier: https://www.vdv.de/mitgliedersuche.aspx.

ü  Social Media insgesamt: sende allen Freund*innen eine Nachricht egal in welchem Kanal und bittet sie sich an der Aktion zu beteiligen.

 

Die Aktion wird unterstützt durch die verbandlichen Zentralstellen und Träger im BFD, FSJ und FÖJ.

 

Noch keine Idee, wie das aussehen kann? Lies die bundesweiten Postings von den sehr erfolgreichen und spaßigen Vorjahren und auch neue Beiträge unter http://www.pro-fsj.de/de/freiefahrt

Schließ dich mit anderen zusammen und macht eine gemeinsame Aktion daraus.